• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Viele Bußgeldbescheide sind angreifbar

Bußgelkatalog

Sie sind geblitzt worden? Sie haben z.B. das Tempolimit oder eine rote Ampel nicht richtig beachtet? Oder Sie sind auf der Autobahn versehentlich zu dicht aufgefahren? Oder die Polizei ist der Meinung, Sie hätten die Ladung nicht richtig gesichert? Wir haben uns mit unserem Team auf die Sorgen und Nöte von Autofahrern und Berufskraftfahrern spezialisiert, denn die Folgen einer vorgeworfenen Ordnungswidrigkeit können gravierend sein. Neben einer Geldbuße droht häufig die Eintragung von Punkten in Flensburg und ein Fahrverbot. Der Eindruck gegen einen Bußgeldbescheid sowieso nichts tun zu können, täuscht aber. In 5 bis 6 von 10 hier bearbeiteten Fällen geht das Bußgeldverfahren besser aus als zunächst angedroht. Es lohnt sich also in allen Bußgeldsachen auf unser hochspezialisiertes Team und unsere Erfahrung zu vertrauen und alle Bußgeldbescheide.

 

Verteidigen Sie sich gegen jeden Vorwurf

Egal, welches verkehrsrechtliche Problem Sie haben und welcher Vorwurf Ihnen gemacht wird, unser erfahrenes Team und unsere Fachanwälte für Verkehrsrecht finden gemeinsam mit Ihnen für Sie die bestmögliche Lösung. Bundesweit!

 

Soforthilfe vom Anwalt

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Das Expertenteam aus Verkehrsrechtsanwälten beantwortet Ihnen Ihre Fragen.
Rufen Sie uns einfach unter 0201 / 79 20 55 (Beratung bundesweit) an.

Verzichten Sie nicht auf Ihr Recht! Nutzen Sie eine gute Vertretung.
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

 

Ihre Vorteile

Die Zusammenarbeit mit unserem hochqualifizierten Team und unserer Beauftragung von Anfang an bietet Ihnen viele Vorteile:

  • 6 von 10 Bußgeldverfahren gehen besser aus als angedroht
  • wir ersparen Ihnen Punkte in Flensburg
  • man wehrt sich besser schon gegen den ersten als gegen den letzten Punkt
  • wir helfen bei drohenden Fahrverboten
  • unser Team ist auf die Verteidigung in Bußgeldsachen spezialisiert - und das sei mehr als 15 Jahren
  • wir haben bereits mehr als zehntausend Bußgeldverfahren erfolgreich durchgeführt- und verfügen über viel Erfahrung
  • wir kennen alle Messverfahren und deren Schwachstellen

 

Die häufigsten Verstöße 

Der nachfolgende alphabetisch sortierte Auszug aus dem Bußgeld- und Punktekatalog bis zum Inkrafttreten der StVO Novelle (Datum steht noch nicht fest) ist als Service für den interessierten Verkehrsteilnehmer gedacht. Er dient als Information über besonders häufige Verstöße und die daraus resultierenden Folgen für den Fahrer wie:

  • Bußgeld,
  • Geldstrafe,
  • Punkte in Flensburg und
  • Fahrverbot.

Es handelt sich hier nicht um den amtlichen Text. Es wird daher keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernommen. Jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebotes ist ausgeschlossen.

 

Abbiegen

Ahndung von Verhaltensfehlern beim Abbiegen:

Tatbestand
 Euro  
 Punkte  
Abgebogen, ohne Fahrzeug durchfahren zu lassen und dadurch einen anderen gefährdet
70
1
Beim Abbiegen auf einen Fußgänger keine besondere Rücksicht genommen und ihn dadurch gefährdet
70
1
Beim Abbiegen in ein Grundstück, beim Wenden oder beim Rückwärtsfahren einen anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet
80
1

 


Abstand

Nichteinhalten des Abstandes von einem vorausfahrenden Fahrzeug in Metern bei einer Geschwindigkeit von mehr als 80 km/h. Die mit (*) gekennzeichneten Angaben treffen zu, wenn die gemessene Geschwindigkeit mehr als 100 km/h beträgt:

Tatbestand
Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug betrug weniger als...
 Euro 
 Punkte 
 Monat(e) Fahrverbot
5/10 des halben Tachowertes
75
1
 
4/10 des halben Tachowertes
100
1
 
3/10 des halben Tachowertes
160
2
1*
2/10 des halben Tachowertes
240
2
2*
1/10 des halben Tachowertes
320
2
3*

Nichteinhalten des Abstandes von einem vorausfahrenden Fahrzeug in Metern bei einer Geschwindigkeit von mehr als 130 km/h:

Tatbestand
Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug betrug weniger als...
 Euro 
 Punkte 
 Monat(e) Fahrverbot 
5/10 des halben Tachowertes
100
1
 
4/10 des halben Tachowertes
180
1
 
3/10 des halben Tachowertes
240
2
1
2/10 des halben Tachowertes
320
2
2
1/10 des halben Tachowertes
400
2
3

 


Alkohol

Die wichtigsten Strafen zum Thema Alkohol:

Alkoholgehalt im Blut [Promille]
Ohne Anzeichen von Fahrunsicherheit
Mit Anzeichen von Fahrunsicherheit
Verursachung eines Unfalls
ab 0,3 (Alkohol zeigt Wirkung)
 
3 Punkte
Geld- oder Freiheitsstrafe
(bis 5 Jahre)
Entzug der Fahrerlaubnis
3 Punkte
Geld- oder Freiheitsstrafe
(bis 5 Jahre)
Entzug der Fahrerlaubnis
ab 0,5 (Doppeltes Unfallrisiko)
2 Punkte
bis 1.500 EUR
bis 3 Monate Fahrverbot
3 Punkte
Geld- oder Freiheitsstrafe
(bis 5 Jahre)
Entzug der Fahrerlaubnis
3 Punkte
Geld- oder Freiheitsstrafe
(bis 5 Jahre)
Entzug der Fahrerlaubnis
ab 1,1 (über zehnfaches Unfallrisiko)
3 Punkte
Geld- oder Freiheitsstrafe
(bis 5 Jahre)
Entzug der Fahrerlaubnis
3 Punkte
Geld- oder Freiheitsstrafe
(bis 5 Jahre)
Entzug der Fahrerlaubnis
3 Punkte
Geld- oder Freiheitsstrafe
(bis 5 Jahre)
Entzug der Fahrerlaubnis

 

Alkoholverbot für Fahranfänger

Tatbestand
 Euro 
 Punkte 
In der Probezeit nach § 2a StVG oder vor Vollendung des 21. Lebensjahres als Führer eines Kraftfahrzeugs alkoholische Getränke zu sich genommen oder die Fahrt unter der Wirkung eines solchen Getränks angetreten.
250
1
 
 

Autobahnen und Kraftfahrtstraßen 

Die wichtigsten Tatbestände im Bezug auf Autobahnen und Kraftfahrtstraßen:

Tatbestand
 Euro 
 Punkte 
 Monat(e) Fahrverbot
Wenden, Rückwärts und entgegen der Fahrtrichtung fahren in einer Ein- oder Ausfahrt
75
1
 
Wenden, Rückwärts und entgegen der Fahrtrichtung fahren auf Nebenfahrbahn oder Seitenstreifen
130
1
 
Wenden, Rückwärts und entgegen der Fahrtrichtung fahren auf durchgehender Fahrbahn
200
2
1
Seitenstreifen zum Zwecke des schnelleren Vorwärtskommens benutzt
75
1
 
Auf Autobahnen oder Kraftfahrtstraßen Fahrzeug geparkt
70
1
 

Grob verkehrswidriges und rücksichtsloses Wenden, Rückwärtsfahren, Fahren entgegen der Fahrtrichtung oder deren Versuch wird mit 7 Punkten im VZR, einer Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder Geldstrafe sowie der Entziehung der Fahrerlaubnis bestraft, wenn dadurch Leib oder Leben eines anderen bzw. fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet werden.

 


Bahnübergänge

Fehlverhalten an Bahnübergängen:

Tatbestand
 Euro 
 Punkte 
Monat(e) Fahrverbot
Mit einem Fahrzeug den Vorrang eines Schienenfahrzeugs nicht beachtet
80
1
 
Bahnübergang unter Verstoß gegen die Wartepflicht überquert, obwohl sich ein Schienenfahrzeug näherte
80
1
 
Bahnübergang unter Verstoß gegen die Wartepflicht überquert, obwohl Blinklicht gelbe/rote Lichtzeichen gegeben wurden / die Schranken sich senkten / ein Bediensteter "Halt" gebot
240
2
1
Als anderer Verkehrsteilnehmer bei geschlossener Schranke einen Bahnübergang überquert
350
1
 
Als Kraftfahrzeugführer bei geschlossener Schranke einen Bahnübergang überquert
700
2
3

 


Fahrerflucht / Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Punkteregelung bei Fahrerflucht: 

Tatbestand
  Punkte
Fahrerflucht bei tätiger Reue, wenn das Gericht die Strafe mildert oder von Strafe absieht(Unfall im ruhenden Verkehr, geringer Sachschaden, nachträgliche Meldung des Täters innerhalb von 24 Stunden)
3
Sonstige Fälle der Fahrerflucht
3
 
 

Geschwindigkeit

Allgemeine Tatbestände zum Thema Geschwindigkeit:

Tatbestand
 Euro 
 Punkte  
Mit zu hoher, nicht angepasster Geschwindigkeit gefahren, trotz angekündigter Gefahrenstelle, bei Unübersichtlichkeit, an Straßenkreuzungen, Straßeneinmündungen, Bahnübergängen oder bei schlechten Sicht- oder Wetterverhältnissen (z.B. Nebel oder Glatteis)
100
1

 

Höchstgeschwindigkeit

Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts (Pkw, andere Kfz bis 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht):

Übertretung [km/h]
 Euro 
 Punkte 
 Monat(e) Fahrverbot 
bis 10
15
 
 
11-15
25
 
 
16-20
35
 
 
21-25
80
1
 
26-30
100
1
1*
31-40
160
2
1
41-50
200
2
1
51-60
280
2
2
61-70
480
2
3
über 70
680
2
3

 

Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts (Pkw, andere Kfz bis 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht):

Übertretung [km/h]
 Euro 
 Punkte 
 Monat(e) Fahrverbot 
bis 10
10
 
 
11-15
20
 
 
16-20
30
 
 
21-25
70
1
 
26-30
80
1
1*
31-40
120
1
1*
41-50
160
2
1
51-60
240
2
1
61-70
440
2
2
über 70
600
2
3

 

Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts (Pkw, andere Kfz bis 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht):
Diese Bußgelder sollten ab dem Inkrafttreten der StVO Novelle 2020 gelten:

Übertretung [km/h]
 Euro 
 Punkte 
 Monat(e) Fahrverbot 
bis 10
30
 
 
11-15
50
 
 
16-20
70
1
 
21-25
80
2
1
26-30
100
2
1
31-40
160
2
1
41-50
200
2
1
51-60
280
2
2
61-70
480
2
3
über 70
680
2
3

Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts (Pkw, andere Kfz bis 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht):
Diese Bußgelder sollten ab dem Inkrafttreten der StVO Novelle 2020 gelten:

Übertretung [km/h]
 Euro 
 Punkte 
 Monat(e) Fahrverbot 
bis 10
20
 
 
11-15
40
 
 
16-20
60
1
 
21-25
70
1
 
26-30
80
2
1
31-40
120
2
1
41-50
160
2
1
51-60
240
2
1
61-70
440
2
2
über 70
600
2
3

 


Grünpfeil

Fehlverhalten beim Rechtsabbiegen mit Grünpfeil:

Tatbestand
 Euro 
 Punkte 
Vor dem Rechtsabbiegen nicht angehalten
70
1
Den Fahrzeugverkehr der freigegebenen Verkehrsrichtungen gefährdetAusnahme: Fahrradverkehr auf Radwegfurten
100
1
Den Fußgängerverkehr oder den Fahrradverkehr auf Radwegfurten der freigegebenen Verkehrsrichtungen behindert
100
1
Den Fußgängerverkehr oder den Fahrradverkehr auf Radwegfurten der freigegebenen Verkehrsrichtungen gefährdet
150
1

 


Handy-Verbot

Rechtswidrige Benutzung eines elektronischen Gerätes (z.B. Handy) während der Fahrt:

Tatbestand
 Euro 
 Punkte
Monat(e) Fahrverbot
beim Führen eines Fahrzeuges
100
1
 
beim Führen eines Fahrzeuges mit Gefährdung
150
2
1
beim Führen eines Fahrzeuges mit Sachbeschädigung
200
2
1
als Radfahrer
55
 
 
 
 

Hauptuntersuchung

Lkw, Busse, andere Kfz, für die Sicherheitsüberprüfungen vorgesehen sind, zur Hauptuntersuchung oder Sicherheitsprüfung nicht vorgeführt:

Tatbestand: Fristüberschreitung
 Euro 
 Punkte 
bis 2 Monate
15
 
2 bis 4 Monate
25
 
4 bis 8 Monate
60
1
mehr als 8 Monate
75
1

Pkw, Krafträder, sonstige Kfz zur Hauptuntersuchung nicht vorgeführt:

Tatbestand: Fristüberschreitung
 Euro 
 Punkte 
2 bis 4 Monate
15
 
4 bis 8 Monate
25
 
mehr als 8 Monate
60
1
 
 

Rote Ampel 

Rotlichtverstöße:

Tatbestand
 Euro 
 Punkte 
 Monat(e) Fahrverbot 
Ampel bei "Rot" überfahren
90
1
 
Ampel bei "Rot" überfahren
 
 
 
mit Gefährdung
200
2
1
mit Sachbeschädigung
240
2
1
Ampel bei schon länger als 1 sec. leuchtendem "Rot" überfahren
200
2
1
Ampel bei schon länger als 1 sec. leuchtendem "Rot" überfahren
 
 
 
mit Gefährdung
320
2
1
mit Sachbeschädigung
360
2
1

 


Überholen

Rechtswidriges Überholen: 

Tatbestand
 Euro 
 Punkte 
Monat(e) Fahrverbot
Innerhalb geschlossener Ortschaften rechts überholt
30
 
 
Innerhalb geschlossener Ortschaften rechts überholt
- mit Sachbeschädigung
35
 
 
Außerhalb geschlossener Ortschaften rechts überholt
100
1
 
Mit nicht wesentlich höherer Geschwindigkeit als der zu Überholende überholt
80
1
 
Überholt, obwohl nicht übersehen werden konnte, dass während des ganzen Überholvorgangs jede Behinderung des Gegenverkehrs ausgeschlossen war, oder bei unklarer Verkehrslage
100
1
 
Überholt, obwohl nicht übersehen werden konnte, dass während des ganzen Überholvorgangs jede Behinderung des Gegenverkehrs ausgeschlossen war, oder bei unklarer Verkehrslage
- dabei Verkehrszeichen (VZ 276, 277) nicht beachtet oder
- Fahrstreifenbegrenzung (VZ 295, 296) überquert oder überfahren oder
- der durch Pfeile vorgeschriebenen Fahrtrichtung (VZ 297) nicht gefolgt
150
1
 
Überholt, obwohl nicht übersehen werden konnte, dass während des ganzen Überholvorgangs jede Behinderung des Gegenverkehrs ausgeschlossen war, oder bei unklarer Verkehrslage
 
 
 
mit Gefährdung
250
2
1
mit Sachbeschädigung
300
2
1
Mit einem Kraftfahrzeug mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t überholt, obwohl die Sichtweite durch Nebel, Schneefall oder Regen weniger als 50 m betrug
120
1
 
Mit einem Kraftfahrzeug mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t überholt, obwohl die Sichtweite durch Nebel, Schneefall oder Regen weniger als 50 m betrug
 
 
 
mit Gefährdung
200
2
1
mit Sachbeschädigung
240
2
1
Zum Überholen ausgeschert und dadurch nachfolgenden Verkehr gefährdet
80
1
 

 


Vorfahrt

Tatbestände für das Nichtbeachten der Vorfahrtsregeln:

Tatbestand
 Euro 
 Punkte 
Als Wartepflichtiger an eine bevorrechtigte Straße nicht mit mäßiger Geschwindigkeit herangefahren
10
 
Vorfahrt nicht beachtet und dadurch einen Vorfahrtberechtigten wesentlich behindert
25
 
Vorfahrt nicht beachtet und dadurch einen Vorfahrtberechtigten gefährdet
100
1
Beim Einfahren in eine Autobahn oder Kraftfahrtstraße Vorfahrt auf der durchgehenden Fahrbahn nicht beachtet
75
1

 

Drucken

Jetzt Unfall melden oder gegen Bußgeld vorgehen

  • Verkehrsunfall melden

    Sie haben einen Verkehrsunfall erlitten. Wir helfen Ihnen ohne langes Warten auf einen Besprechungstermin schnell weiter. Hier können Sie uns Read More
  • Bußgeld melden

    Sie haben einen Anhörungsbogen oder Bußgeldbescheid erhalten. Dann können Sie uns hier Ihren Fall zunächst kostenlos und unverbindlich melden. Read More
  • 1

 Soforthilfe vom Anwalt
Sie brauchen eine rechtliche Beratung?
Für eine kostenlose Ersteinschätzung rufen Sie uns einfach an:
0201 / 79 20 55 (bundesweit)

Über uns

Unser Team hat sich für Sie ausschließlich auf das Verkehrsrecht, Fuhrparkrecht, Versicherungsrecht und Reiserecht spezialisiert und das bereits seit 2005. Wir lieben gute Traditionen, z.B. Gewinnen! Unser Motto lautet daher auch Vorsprung durch Wissen

Kontakt

 Kanzlei Bister

 Zweigertstr. 9, 45130 Essen

 Telefon: 0201 79 20 55

 mail[at]kanzlei-bister.de

 

Follow us on: